Kontakt Sitemap

Spielberichte RL Süd 00/01
31. Spieltag: FC Schweinfurt - KSC 0:0

12.05.2001, Schweinfurt, Willy-Sachs-Stadion

Eine Partie mit Endspielcharakter hatte der KSC in Schweinfurt zu bestreiten. Die "Schnüdel" wollten sich mit einem Sieg wieder in Aufstiegsnähe bringen, der KSC hingegen wollte sich den hartnäckigen Verfolger mit einem Auswärtsdreier vom Hals schaffen.

Die brisante Ausgangslage motivierte natürlich den einen oder anderen KSC-Fan, dem Team ins Fränkische zu folgen. Von Karlsruhe aus fuhr ein Sonderzug, der allerdings 49 DM kostete und wohl deshalb nicht ausverkauft war. Die Wochenendticketverbindung schonte hingegen den Geldbeutel, und da ich sowieso von der Spätzlemetropole meine Reise startete, ging es am Morgen per Nahverkehrszug in Richtung Würzburg. In Heilbronn stiegen dann weitere Bekannte aus Richtung KA ein. Die Fahrt ging recht schnell rum, unterbrochen nur von einem Disput mit einer älteren Dame, die uns keine frische Luft gönnen wollte und gleich den genervten Schaffner auf den Plan rief.

Nach Umstieg in Würzburg erreichten wir dann bereits um kurz nach 12 Uhr Schweinfurt Hbf, wo uns Phillip und Moritz, zwei Fanclubmitglieder aus dem Fränkischen, empfingen.
Am Stadion deckten wir uns erstmal mit Tickets ein und statteten MCDoof noch einen Besuch ab, da uns der Zutritt in die Stadiongaststätte leider versagt blieb. Schließlich trafen wir noch drei Leute aus Heidelberg und Südhessen, die heute offenbar mit der Deutschen Bahn auf Kriegsfuß standen und entsprechend später eintrafen (spezieller Gruß an die "Bahngeplagten").
Eine größere Fraktion aus NRW war ebenfalls da (ebenfalls Grüße!).
Insgesamt rund 1.500 KSCler sorgten für ansprechende Stimmung unter den 4.500 Zuschauern. Zu Beginn gab es ein Spruchband ("Karlsruher sein - das größte, was ein Mensch werden kann" oder so ähnlich), dazu KSC in großen "Superman"-Buchstaben.

Aufruhr im Fanblock gab es gleich zu Beginn durch einen kleineren Polizeieinsatz, durch den sich einige Fans unnötig provoziert fühlten, was in dieser Situation nicht unbedingt nützlich war.
Das Spiel an sich war nicht besonders toll von beiden Seiten, wobei aber der Einsatz stimmte und man merkte, dass es für beide Teams um viel ging. Die Stimmung im Block war ganz gut, allerdings hauptsächlich im Umfeld des Megaphons; von der anderen Hälfte des Blocks kam eher wenig rüber.
Das 0-0 zur Halbzeit ging soweit in Ordnung, in der zweiten Hälfte drehten die Gastgeber dann aber auf und drängten den KSC in die eigene Hälfte. Befreiung gelang nur zeitweise, und gegen Ende kam der KSC noch zu einigen guten Chancen, allen voran ein Pfostenschuss kurz vor Schluss.

Das 0-0-Endergebnis löste bei den blau-weißen schließlich zwar keine riesige Euphorie aus, aber die Aufstiegschancen sind dadurch sicher nicht schlechter geworden. Schon am nächsten Spieltag könnte eventuell das Ziel vorzeitig erreicht werden.
Entsprechend kamen die Spieler nach dem Spiel zum Zaun und wurden ebenso wie der stürmisch geforderte Stefan Kuntz mit La Ola gefeiert.

Drei Spieltage vor Schluß scheinen nun alle Zeichen auf Aufstieg hinzudeuten...


Siehe auch:
> RL Süd 00/01 > 31. Spieltag: FC Schweinfurt 05 - KSC 0:0
31. Spieltag: FC Schweinfurt 05 - KSC 0:0
© 2018 Angela Harneit Kontakt | Impressum | www.angela-harneit.de