Kontakt Sitemap
Highlight

Spielberichte 2. Liga 98/99
10. Spieltag: KSC - Stuttgarter Kickers 6:0

16.10.1998, Karlsruhe, Wildparkstadion

Nach zwei Wochen Spielpause stand das badisch-schwäbische Derby gegen das Team aus Degerloch an.
Derbys haben immer ihren besonderen Reiz, und so mußte aufgrund des Massenansturms der Fans gar der Spielbeginn um zehn Minuten verzögert werde. Schließlich passierten 24.400(!) Zuschauer die Tore, was neuen Saisonrekord bedeutete.
Vor dem Spiel wurden die Ex-KSCler "Ebse" Carl und Thomas Walter von den Fans gefeiert, doch dann war "Schluß mit lustig". Bereits nach dem ersten KSC-Angriff in der neunten Minute mußte Kickers-Keeper Walter den Ball aus dem Netz holen. U-21-Nationalspieler Jens Bäumer hatte sein vielumjubeltes erstes Liga-Tor erzielt. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei die KSC-Führung einige Male in Gefahr geriet. Doch in der 36. Minute sorgte unser "Duo Infernale" für erneuten Torjubel. Einen "Knaller" des Kongolesen "Guie-Mien" konnte Walter nur abklatschen, Rainer Krieg stand mal wieder am richtigen Ort und erhöhte sein Torkonto. Beifallsumrauscht ging es schließlich in die Pause.

Für die zweite Hälfte hatte "Uffz" das Team offenbar auf mehr Aggressivität eingeschworen, und die Kickers kamen immer wieder schwer in Bedrängnis. In der 61.Minute konnte Ramovs den badischen Sturmlauf nur regelwidrig stoppen und wurde per Ampelkarte zum Duschen geschickt. Anschließend hatte Thomas Walter im Kickers-Gehäuse alle Hände voll zu tun, doch sieben Minuten nach dem Platzverweis war er gegen Mladinic chancenlos. Das Spiel war gelaufen, und spätestens jetzt war Feiern angesagt. Weitere fünf Minuten später war erneut der "Apparat" Rainer Krieg schneller als Walter und konnte den Ball ins verwaiste Tor einschieben. Schließlich durfte auch Stefan Meißner in der 83. und 88. Minute noch zweimal ran und erzielte den Endstand zum 6:0 Kantersieg. Nach dem Spiel gab es natürlich noch eine ausgiebige Ehrenrunde der Mannschaft und danach stürmten auch noch viele Fans den Platz und feierten mit La Ola und Polonaise.

Diese Party ließ schon einmal erahnen, was los wäre, wenn der Aufstieg tatsächlich noch gelänge. Im Moment jedenfalls scheint die Mannschaft auf dem richtigen Weg.

0 Kommentare zu diesem Artikel:
© 2017 Angela Harneit Kontakt | Sitemap | www.angela-harneit.de